Kurs Reportagefotografie

Reportage Boris Mehl

von Boris Mehl

Mein Name ist Boris Mehl und ich fotografiere sinnliche Boudoirfotos, natürliche Hochzeitsreportagen und lebendige Familienfotos. Bei mir kannst Du einfach sein, wie du bist. Ich zeige Dir mit meinen Fotos, wie hübsch du bist, was alles auf Eurer Hochzeitsfeier passiert ist und wie Euer Familienleben aussieht.

4. Juni 2022

VHS Kurse – Zwischen Top und Flop

Du kennst das vielleicht. Man möchte mal wieder was lernen und sucht nach einem passenden Kurs. Du stößt auf ein Angebot der Volkshochschule und schon beim Aufruf der Seite bist Du skeptisch. Wer leitet den Kurs? Wer sind die anderen Teilnehmer? Wie hoch oder niedrig ist das Niveau, wo muss der Kursleiter ansetzten? Lerne ich dann überhaupt noch was, wenn wir bei Adam und Eva anfangen?

Diese Erfahrungen hab ich schon ein paar mal gemacht und war deshalb auch vorsichtig optimistisch, als ich den Kurs „Reportagefotografie“ mit Ann-Christine Jansson gebucht habe. Wird das was werden? Direkt vorab: es ist großartig!

Hausaufgaben zur Reportagefotografie

Natürlich ist es nicht einfach. Corona lässt uns anfangs nur per Skype treffen. Ann-Christine gibt ihr Bestes, versorgt uns mit Informationen, zeigt uns Bilder, motiviert und gibt uns vor allem immer neue Hausaufgaben zur Reportagefotografie. Die Bildbesprechung dazu folgt dann beim nächsten Kursabend und zwischendurch geht sie mal kurz für eine „Zweiminütige“ raus auf den Balkon. Bei der Zigarette nimmt sie sogar den Laptop mit raus, wenn es nicht gerade schneit.

Mittlerweile treffen wir uns auch in der VHS und auch bei Ausstellungen. Der Kurs dauert über ein Jahr und hat das Ziel eine eigene Ausstellung zusammen mit einem Katalog auf die Beine zu stellen. Eine ganz schöne Herausforderung. Ich halte Euch dazu auf dem Laufenden.

Das poetische Detail – am Rhein

Heute möchte ich euch eine kleine Hausaufgabe vorstellen. Wir sollten ein poetisches Detail fotografieren. Die Aufgabe fand ich super spannend. Andere Blickwinkel, andere Herangehensweisen zu üben ist auch sehr gut für meine Hochzeitsreportagen. Diese Hausaufgabe habe ich gleich doppelt abgegeben. Einmal seht ihr hier meinen poetischen Blick auf den Rhein. Das Postkarten-Werbe-Foto der Burg Katz ist ist dabei nur zur Verrottung gedacht und fällt ein wenig aus dem Rest heraus.

Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden zu meiner Reportagefotografie.

Viel Freude mit den Bildern

reportage-boris-mehl_0152.jpg
reportage-boris-mehl_0153.jpg
reportage-boris-mehl_0154.jpg
reportage-boris-mehl_0155.jpg
reportage-boris-mehl_0156.jpg
reportage-boris-mehl_0157.jpg
reportage-boris-mehl_0158.jpg
reportage-boris-mehl_0159.jpg
reportage-boris-mehl_0160.jpg
reportage-boris-mehl_0161.jpg

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kurs bei Alexy Testov

Kurs bei Alexy Testov

Gerade bin ich in einer neuen Phase der Fotografie für mich angekommen. Wie genau die heißt und wo genau es hin geht, weiß ich noch nicht.

Einkaufswagen

Einkaufswagen

Beginnen wir das neue Jahr gleich mal mit einer Story. Eine Geschichte über Einkaufswagen! Visuel Storytelling Einmal...